Willkommen auf den Seiten der Fußballabteilung des TSV Abensberg
Geschrieben von: Heinz Schwendner   

Spieltermine unserer Mannschaften
für die Woche vom 20. - 26. Okt. 2014 (KW 43)

Mi 22.10.2014
16:15 TSV Abensberg F III : TSV Sandelzhausen II, Altes Stadion
16:15 TSV Offenstetten : TSV Abensberg F I
17:15 16:15 TSV Abensberg F II : TSV Bad Gögging, Altes Stadion
17:15 TSV Abensberg E II : SV Mühlhausen, Altes Stadion
18:15 TSV Offenstetten : TSV Abensberg E I

Fr 24.10.2014
16:15 TSV Abensberg F I : SV Saal, Altes Stadion
16:15 FC Train : TSV Abensberg F II
17:00 TSV Offenstetten II : TSV Abensberg F III
17:00 TSV Abensberg D III : SV Ettenkofen, Altes Stadion
17:15 TSV Abensberg E I : SV Saal, Altes Stadion
17:15 TSV Siegenburg I : TSV Abensberg E II
18:30 TSV Abensberg B : JFG Donau-Abens, Neues Stadion

Sa 25.10.2014
12:30 TSV Abensberg D II : JFG Befreiungshalle KEH IV  (n.a.), Neues Stadion
12:30 JFG Befreiungshalle KEH : TSV Abensberg D I, Kelheimwinzer
14:00 TSV Abensberg C : SpVgg Landshut II, Neues Stadion
15:30 JFG Donau-Abens : TSV Abensberg A, Bad Gögging
16:00 TSV Abensberg I : ETSV 09 Landshut, Neues Stadion
16:30 SV Mühlhausen : TSV Abensberg Damen

So 26.10.2014
13:30 FC Laimerstadt : TSV Abensberg II
15:30 FC Laimerstadt II : TSV Abensberg III

 
Geschrieben von: Heinz Schwendner   
Montag, den 20. Oktober 2014 um 00:00 Uhr


die Ergebnisse des 4. und letzten Spieltages unserer G-Junioren in der Herbstrunde 2014 sind online

4. Spieltag 18.10.2014 in Siegenburg

Die Bilanz der Herbstrunde 2014: ein guter 3. Platz mit 18 Punkten.

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen - weiter so !

 
Geschrieben von: Andreas Ertl   
Sonntag, den 19. Oktober 2014 um 00:00 Uhr

mz-online, Sport aus der Region Kelheim, 19.10.2014

Abensberg und Kelheim mit klaren Siegen

Babonen fertigen Frauenbiburg zu Hause mit 6:2 ab. Dem ATSV gelingt in Gangkofen ein 3:1, der eingewechselte Dominik Berkmüller wird zum Matchwinner.

Der eingewechselte Dominik Berkmüller (r.) durfte sich freuen: Er schoss den ATSV aus zwei Standards zum Sieg.  Foto: Archiv

Der eingewechselte Dominik Berkmüller (r.) durfte sich freuen: Er schoss den ATSV aus zwei Standards zum Sieg. Foto: Archiv

ABENSBERG/KELHEIM. Mit einem überlegen herausgespielten 6:2 (4:1)-Sieg überzeugten die Abensberger TSV-Kicker in der Bezirksliga West vor heimischem Publikum gegen den SV Frauenbiburg. Das naheliegende Fazit der Gastgeber: „Die Offensive hat heute den Ausschlag gegeben.“ Erfolgreich war auch Ligakonkurrent ATSV Kelheim. In einer spannenden, aber wenig erbaulichen Partie vor 130 Fans schlug die Wettberg-Elf beim TSV Gangkofen mit 3:1 (1:0) zu.

Michael Keil mit drei Treffern

Abensberg legte vor 150 Zuschauern von Beginn an vor. In der 13. Minute trag Sebastian Bäcker nach einer Vorlage von Michael Keil. Er überlupfte den Gästekeeper ins lange Eck. Zwölf Minuten später wurde Bäcker selbst zum Vorlagengeber auf Keil, der eiskalt zum 2:0 verwandelte. Eine Minute danach verkürzt Frauenbiburgs Victor Berg unhaltbar zum 1:2. Doch noch vor der Halbzeit machten die Babonen mit dem 3:1 durch einen Foulelfmeter und das 4:1, beide Treffer durch Michael Keil (40./45.), alles klar. Dem Elfer ging ein Foul am starken Bäcker voraus.

Nach der Pause drückte Florian Merz die anhaltende TSV-Überlegenheit durch einen Kopfballtreffer (65.) aus. Zwei Minuten später betrieb der Gast durch einen direkt verwandelten Freistoß von Daniel Rabanter Ergebniskorrektur. Den Schlusspunkt setzen die Hausherren. Bäcker legte erneut vor, dieses Mal auf Florian Merz (81.), der in Müller-Manier mit dem Knie zum 6:2-Endstand vollendete.

Keeper hält ATSV im Spiel

Der ATSV ging in seinem Auswärtsspiel nach Warnschüssen von Patrick Rauner und Mustafa Lafci in der 26. Minute in Führung. Florian Brehler schnappte sich das Leder auf der linken Außenbahn, setzte sich gegen drei Gegenspieler durch und spielte den mitgelaufenen Tobias Schlauderer frei, der abgeklärt zum 1:0 einschob. Dabei blieb es – dank ungenutzter Gelegenheiten von Hausherr Gangkofen – bis zur Pause.

Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff glichen die Hausherren zum umjubelten 1:1 aus 16 Metern durch Thomas Hochholzer aus. ATSV-Torwart Andy Busch musste in den folgenden Minuten immer wieder klären, Gangkofen drückte. Coach Karsten Wettberg reagierte und brachte in der 65. Minute für Lafci den Standardspezialisten Dominik Berkmüller ins Spiel. Der dankte es dem Trainer mit einem wuchtigen Freistoß über die Mauer zum 2:1 (72.). Als Florian Schinn im Strafraum zu Fall gebracht wurde, zeigte Schiedsrichter Fabian Riedl auf den Elfmeterpunkt. Berkmüller (73.) versenkt sicher zum 3:1-Endstand. „Ein verdienter Arbeitssieg“, bilanzierte Wettberg. (wm)

Quelle: http://www.mittelbayerische.de/sport/kelheim/sport-aus-der-region-kelheim/artikel/abensberg-und-kelheim-mit-klaren-siegen/1137480/abensberg-und-kelheim-mit-klaren-siegen.html

 
Geschrieben von: Heinz Schwendner   

Spieltermine unserer Mannschaften
für die Woche vom 13. - 19. Okt. 2014 (KW 42)

Mi 15.10.2014
19:00 SV Kelheimwinzer II : TSV Abensberg III

Fr 17.10.2014
17:15 TSV Abensberg E I : SV Ihrlerstein, Altes Stadion
17:15 TSV Abensberg F I : SV Ihrlerstein, Altes Stadion
17:15 TSV Siegenburg : TSV Abensberg F III
17:15 SSV Biburg : TSV Abensberg F II

Sa 18.10.2014
10:00 TSV Abensberg G Turnier in Siegenburg
10:15 TSV Abensberg D II : JFG Abenstal II, Neues Stadion
12:30 TSV Abensberg D III : JFG Donau Kickers Saal II, Altes Stadion
12:30 TSV Abensberg D I : TSV Kronwinkl, Neues Stadion
14:00 FC Ergolding II : TSV Abensberg C
14:00 TSV Abensberg I : SV Frauenbiburg, Neues Stadion
16:00 TSV Abensberg A : JFG Gäubodenkickers, Neues Stadion
17:00 TV Schierling : TSV Abensberg AH

So 19.10.2014
10:30 (SG) SSV Pfeffenhausen : TSV Abensberg B
13:00 FC Mainburg II : TSV Abensberg III
15:00 FC Mainburg : TSV Abensberg II
17:30 TSV Abensberg Damen : FC Thalmassing, Altes Stadion

 
Geschrieben von: Andreas Ertl   
Freitag, den 17. Oktober 2014 um 00:00 Uhr

mz-online, Sport aus der Region Kelheim, 17.10.2014

Wertvolle Punkte für die Babonen

Die Abensberger haben in der Bezirksliga Rückenwind und wollen an den Erfolg anknüpfen. Der ATSV hat den „Auswärtsdreier“ in Gangkofen fix anvisiert.

Gegen Gankkofen wollen die Kelheimer unbedingt punkten. Foto: Archiv

Gegen Gankkofen wollen die Kelheimer unbedingt punkten. Foto: Archiv

ABENSBERG/KELHEIM.„Das Spiel beim TSV Seebach und der hart erkämpfte Punktgewinn gibt uns natürlich Zuversicht für das Heimspiel gegen den SV Frauenbiburg“, sagt TSV Abensberg-Coach Peter Dobler. „Wir wollen an die Leistung von Seebach anknüpfen und Zuhause gegen einen Mitkonkurrenten um die Abstiegsplätze wieder wertvolle Punkte sammeln.“ Der TSV Frauenbiburg verfügt über eine kampfstarke Truppe und mit Viktor Berg haben sie einen Torjäger in ihren Reihen, der oft den Unterschied ausmachen kann. Die Gäste sind vor allem über Standardsituationen brandgefährlich und provozieren diese sehr oft. „Deshalb müssen wir bei Flanken, Eckbällen und Freistößen sehr gut aufpassen. Mit einem Heimsieg würden wir einen richtig weiten Sprung von den Relegationsplätzen wegmachen, daher werden wir wieder alles in die Waagschale werfen um die Punkte in Abensberg zu lassen.“ Ausschlaggebend werde eine geschlossene Mannschaftsleistung sein, in der das Team mit hoher Laufbereitschaft und schnellem Spiel in die Spitze überzeugen wolle. Für das Heimspiel gegen SV Frauenbiburg stehen alle Spieler zur Verfügung. (sk)

Der ATSV Kelheim will am Samstag beim drittletzten TSV Gangkofen die Leistung aus der Vorwoche abrunden. Zuletzt schafften die ATSV-Kicker mit dem 1:0 gegen den Tabellenzweiten ASCK Simbach den Anschluss zum Aufstiegsrelegationsplatz. „Ein aufgrund der ersten Halbzeit verdienter Sieg“, meinte Kelheims Trainer Karsten Wettberg. „Wir mussten vier geschwächte Spieler aufbieten und haben in der ersten Halbzeit sogar einige Möglichkeiten ausgelassen.“ Freilich habe sich im zweiten Durchgang etwas Glück gegen einen sehr starken Gegner hinzugesellt. Aber mit Fortuna im Bunde und dem herausragenden Torhüter Andy Busch konnte der wichtige Dreier gerettet werden. Auf den zuletzt gesundheitlich angeschlagenen Torwart können die Kelheimer auch beim TSV Gangkofen zählen. Ersatzmann Tobias Gebhart muss mit Bänderriss noch vierzehn Tage pausieren. Berechtigte Hoffnung besteht auf einen Einsatz von Lukas Schinn. Ob Florian Schinn angreifen kann, ist hingegen fraglich. Der „Auswärtsdreier“ beim TSV Gangkofen ist fix anvisiert. „Ich bin guten Mutes, dass wir das packen“, sagt Wettberg. Die Mannschaft müsse mit Vorsicht an die Aufgabe herangehen, denn der TSV könne speziell vor heimischer Kulisse sehr unangenehm werden. Gangkofen bezog erst eine Heimniederlage. Trotz Heimstärke steckt der Tabellenvierzehnte mit elf Zählern tief im Abstiegskampf. (ear)

Quelle: http://www.mittelbayerische.de/sport/kelheim/sport-aus-der-region-kelheim/artikel/wertvolle-punkte-fuer-die-babonen/1136509/wertvolle-punkte-fuer-die-babonen.html

 
Geschrieben von: Heinz Schwendner   
Sonntag, den 12. Oktober 2014 um 00:00 Uhr


die Ergebnisse des 3. Spieltages unserer G-Junioren in der Herbstrunde 2014 sind online

3. Spieltag 11.10.2014 in Abensberg

 


Seite 1 von 52
free pokereverest poker revie

Der TSV auf Facebook

Termine

OKT
25

16:00 Uhr: TSV Abensberg-ETSV 09 Landshut, BZL Ndb West, Neues Stadion

OKT
25

17:00 Uhr: Sammelball F3,

OKT
26

13:30 Uhr: FC Laimerstadt-TSV Abensberg II,

OKT
26

15:30 Uhr: FC Laimerstadt II-TSV Abensberg III,

NOV
02

14:00 Uhr: TSV Abensberg II-TSV Bad Gögging, Neues Stadion

NOV
02

14:00 Uhr: SSV Eggenfelden-TSV Abensberg, BZL Ndb West,

NOV
02

15:00 Uhr: Sammelball E1,

NOV
02

15:45 Uhr: TSV Abensberg III-TSV Bad Gögging II, Neues Stadion

NOV
09

12:00 Uhr: FC Leibersdorf II-TSV Abensberg III,

NOV
09

14:00 Uhr: FC Leibersdorf-TSV Abensberg II,

NOV
09

14:00 Uhr: SV LA-Münchnerau-TSV Abensberg, BZL Ndb West,

NOV
15

14:00 Uhr: TSV Abensberg-SpVgg Plattling, BZL Ndb West, Neues Stadion